Weihnachten auf der Sonnenseite

Freitag, 28.12.2012

Ho,ho, ho...nun sind die Weihnachtstage schon wieder vorbei. MIr kam es dieses Jahr fast so vor als gab es gar kein Weihnachten, wie soll man auch in Stimmung kommen bei sommerlichen 26 grad im Schatten Lachend Ich habe meine Weihnachtstage deshalb dieses Jahr mal etwas anders verbracht.. Am 24. Dezember (an dem es wirklich brüllend heiß war) waren Pia und ich erst etwas in der Stadt und hatten uns vorgenommen zur Feier des Tages mal was leckeres zu kochen. Das war leider nicht ganz möglich weil meine lieben brasilianischen Mitbewohner in meinem Appartment um 16 uhr schon am feiern waren und die Küche belagerten. Also hab ich die Chance ergriffen und das Päckchen von Zuhause geöffnet :) Habe mich sehr gefreut, und ja ich habe auch die ein oder andere Träne verdrückt. Weihnachten zuhause ist doch immernoch am Schönsten :) Zum Glück hatte ich aber Karten für eine Weihnachtsbootparty, also hieß es abends: ab zu pia um etwas vorzuglühen und dann rauf aufs Boot. Dort trafen wir dann auch diverse Leute vom arbeiten und von Hostels in denen wir mal gewohnt haben und alles in allem wurde es ein lustiger Abend :) Auf der Aftershow party haben wir uns dann mal ganz unauffällig in den VIP bereich und hinters DJ Pult gemogelt, da hab ich dann noch 20$ gefunden also war die Nacht gerettet!! Denn wie jedes mal nach dem feiern und nach dem Genuss von Alkohol bekommen Pia und ich einen BÄREN HUNGER!! Also standen wir um 1 Uhr nachts im guten alten KIngs cross auf der Straße und haben uns lecker Pizza reingezogen - sehr satisfying! :) Hatten wir uns aber auch verdient, nach 6 stunden tanzen..

Nach diesem erfolgreichen und berauschenden Abend sah ich mich nicht mehr in der Lage bis zu meinem Appartment zu laufen also hab ich kurzer hand bei pias vermieterin im Bett platz genommen und einfach gehofft das diese nicht noch nachts oder früh morgens nach Hause kommt...Der erste Weihnachtstag war eigentlich ein totaler Katertag - es regnete in strömen! Also nix da mit schön am Strand liegen und in der Sonne brutzeln..Da wirklich alle Geschäfte (sogar restaurants!!) geschlossen hatten dachten wir das wäre eine gute Gelegenheit mal das Aquarium und Wildlife zu besichtigen und den Tag damit zu verbringen uns Fische, Haie, Krokodile, Kangoroos und Koalas anzuschauen..Anschließend gab es noch lecker Pasta vom einzigen Schnellrestaurant das geöffnet war und abends haben wir uns dann auf die caoch gekuschelt und uns eine DVD angesehn. Alles in allem ein sehr gechillter erster Weihnachtstag...aber das war ja nur die Ruhe vor dem Sturm, denn was bei uns der 2. Weihnachtstag ist, ist hier in Sydney BOXING DAY! Das ist eine Mischung aus Apokalypse & Formel 1 - Wer nicht schnell genug ist, bleibt auf der Strecke. Denn am Boxing Day schmeißen alle, und damit meine ich wirklich alle, Geschäfte ihre Sachen raus indem sie diese bis zu 80 % reduziert anbieten. Heißt, man kann an diesem Tag im Jahr wohl am günstigsten hier einkaufen. Ich habe keine Ahnung warum die Aussies das machen weil keine neue Saison anfängt, aber die Ausmaße auf den Straßen waren enorm!! Die Bürgersteige waren komplett gefüllt mit Menschen sodass irgendwann alle auf den Straßen gelaufen sind und Autos und Busse so zu sagen "feststeckten". Vor den Geschäften bildeten sich 700 meter lange schlangen!! EInfach unglaublich!

Dementsprechend lange hat es für uns auch gedauert sich da durch zu kämpfen, das wir irgendwann einfach gesagt haben wir geben auf und gehen erstmal essen :D Es hat uns dann zu "Healthy burgers" verschlagen wo ich mit Abstand den besten Burger meines Lebens gegessen habe! SOOO unglaublich lecker :))

Der Abend endete dann damit das Pia und ich etwas erschöpft, aber sehr glücklich recht früh ins Bett gefallen sind...Ja, und das war schon mein Weihnachten hier im Down Under. Die etwas andere Art ohne Kartoffelsalat, Weihnachtsbaum und Beschehrung, aber gut dafür hatte ich einen Kater, den besten Burger der Welt und das Erlebnis den Shoppingwahn von Sydney mitzuerleben ;)

Den gestrigen Tag habe ich dann damit verbracht mir in verschiedenen Travelshops Angebote für eine Ostküsten Tour anzuhören und zu vergleichen, da ich nach Neu jahr gerne anfangen würde Sydney den Rücken zuzuwenden und loszureisen...Nach stundenlangem hin und her habe ich dann ein passendes Angbot gebucht, das Fraserisland, die Whitsunday mit den schönsten Stränden der Welt, die busfahrt und die Noosa everglades beinhaltet :) Ich bin daher schon voller Vorfreude und hoffe das ich bald jemanden für mein Appartment finde damit ich meine Flügel ausbreiten und das Nest verlassen kann :)

Bis dahin verbringe ich den Tag heute bei 30 Grad am Strand und heute Abend schauen Pia und ich uns "den Hobbit" im Imax, dem Kino mit der größten Leinwand der Welt, an :) Also Cheeeers meine Freunde im kalten Deutschland :)<3

Feuerwerk, Kneipentour und Bananenbrot

Montag, 26.11.2012

So meine Lieben, habe mal wieder Zeit gefunden für einen kleinen Zwischenbericht.

Ich bin mittlerweile in mein Appartement im Darling Habour eingezogen und sitze auf dem Bett weil ich leider Gottes eine ziehmlich heftige Erkältung bekommen habe, mit Halsschmerzen und allem drum und dran :( Die Mädels von meinem Zimmer sind alle sehr nett, aber sehen tu ich sie nicht so häufig weil ich meist bis 6 uhr bei der arbeit bin und meist nicht alle hier schlafen sondern lieber auswärts nächtigen.

So langsam beginnt die Stadt auch hier Weihnachtsdekoration aufzufahren, was allerding ein bisschen seltsam aussieht wenn dazu alle Leute in Sommerkleidern und kurzen Hosen durch die Gegend laufen :D Aber bei 28 bis 32 grad ist das nunmal nicht zu vermeiden.

Mein Alltag gestaltet sich immoment so das jeden Tag von 8 bis 5 arbeite, heißt: ich stehe auf der Straße und versuche Leute zu überzeugen Spender für Krebskranke Menschen zu werden - Kein leichter Job. Aber das Geld muss ja irgendwo herkommen, denn so langsam versuche ich all die Sachen die ich mir für hier vorgenommen habe umzusetzen.

Sprich ins IMAX gehen, das Kino mit der größten Leinwand der Welt!! Wale anschauen, mit Delphinen schwimmen, in den riiiiesen Zoo gehen, ins Sealife und nochmal Surfen :)

Ich hoffe ich kriege das alles noch auf die Reihe bevor ich Sydney im Februar wieder verlasse, das wird mir bestimmt gar nicht so leicht fallen. Dadurch das ich fast 3 wochen in einem Hostel im Kings cross war ist es auch jetzt immernoch ein Gefühl von "nach hause kommen" wenn ich wieder mal im Guten alten Cross unterwegs bin.

Aber im Darling habour lebt es sich auch ganz gut, jeden Samstag ist hier ein gigantisches Feuerwerk, frag mich echt wie groß das dann noch an Silvester werden soll. Letzten Freitag gab es nach der Arbeit noch eine kleiner Kneipentour mit meinen Arbeitskollegen und meinem Chef, es war echt ein lustiger Abend, wir waren alle etwas angeheitert und so hat uns mein Chef Brendon noch zu einem nächtlichen Essen bei einem Inder eingeladen - Es war sooooo lecker. Vielleicht weil Essen um 2 uhr nachts immer lecker ist oder weil ich gut einem im Tee hatte :D

Eineandere neue Köstlichkeit die ich für mich entdeckt habe ist Bananenbrot!! Wahnsinn wie lecker das ist wenn es noch warm und etwas angetoastet ist mit passionsfrucht Butter. EIN TRAUM. Brauch umbedingt das Rezept damit ich das zuhause mal selber machen kann, oder Caren;)

Na ja viel mehr witziges und aufregendes ist bisher nicht passiert, bei der Arbeit ist es manchmal recht witzig weil diesen Monat der sogenannte "Movember" ist, das heißt das alle Männer sich den Schnauzbart (im englischen "Moustache") stehen lassen und wenn dieser besonders gut aussieht werden sie gesponsert oder so :P Jedenfalls hatte mein Teamleader Sam dann die geniale Idee Männer anzuhalten indem sie sie fragt "i moustache you a question" soll dann im weitesten Sinne heißen "sie will eine frage stellen" weil moustache sich ähnlich anhört wie "must ask" was im deutschen "muss fragen" heißt. Da ich es aber erst akusisch falsch verstanden hatte, fragte ich den nächsten "i mustard you a question" was dann so viel heißt wie "ich senf dir eine frage" :D entprechend hat mich der Mann auch angeschaut und ist kopfschüttelnd weitergelaufen. Und jaa bis heute zieht mich die gute Sam damit auf das ich dachte schnauzbart heißt "mustard".

Weil es so einen Monat nicht für Frauen gibt haben wir uns dann außerdem gedacht wir erfinden ihn einfach und machen daraus dann "Januhairy" und lassen uns Achsel und Beinhaare wachsen :D mal sehen ob wir dafür auch gesponsert werden.

So jetzt aber genug der Albernheiten, verrückte Leute gibt es in Sydney schließlich genug. Ich wünsche euch allen keine Erkältung und gemütliche Herbsttage bevor es richtig ratten kalt wird in Deutschland. Ich lieg dann mal so lange am Strand.. ;)

Küsse und Nieser aus Down Under, Eure Nina

Bilder :)

Dienstag, 30.10.2012

Pia und Ich :) Im Park Sydney Opera House Sydney city Blue Montains:) Cogee Beach Famous Bondi Beach Surfen :) :) 

Die ersten Wochen

Dienstag, 30.10.2012

So, hab ichs endlich mal wieder geschafft hier reinzuschreiben. Wenn ich ehrlich bin, bin ich meist zu faul oder zu müde :D Wir haben immer nur freies Internet in dieser Lounge und da sitze ich heute weil ich auf der Suche nach einem Job bin..

Über die letzte Woche ist zu sagen das es wie immer super aufregend war, eine der BESTEN Erfahrungen die ich hier gemacht habe ist der Surfkurs. Das war einfach der Wahnsinn, hat so viel Spaß gemacht und war einfach ein unbeschreibliches Glücksgefühl wenn man das erste Mal auf dem Surfbrett steht!! :) Ich hoffe das ich hier nochmal zum Surfen komme, wenn ich ein bisschen Geld gespart habe machen Pia und ich vllt so ein Surf wochenende in einem Camp. Bin echt froh das ich Pia habe, wir verstehen uns super und es ist immer super witzig mit ihr :)

Die Blue Montains waren aber auch super, mama das hätte dir sehr gefallen 2 1/2 stunden durch die Bérge an riesen Wasserfällen vorbei und in schwindelerregender Höhe. War echt anstrengend aber das Gesehene möchte ich nicht missen ;) Fotos folgen!!

So langsam hab ich mich auch an das Leben hier gewöhnt :) Nur an die Preise hier noch nicht, essen, trinken, shampoo, unterkunft kostet alles ein Schweinegeld - aber ich habs ja :D:D

Letzten Freitag war ich auf einer Halloween Bootparty, alle verkleidet, alle gute Laune, alle Blau :D War echt klasse, aber der australische Alkohol ist nicht so mein Ding. Ich merke davon erst immer am nächsten Tag was,  hatte ja auch leider noch meine Erkältung etwas verschleppt...aber jetzt gehts wieder ;)

Das Wetter ist wenigstens herrlich und wenn wir mal nicht die Shopping Malls durchstöbern, gammeln wir uns mit ein paar Sandwiches in den Park und relaxen in der Sonne...JAA das macht Freude :) Wohne momentan in einem Hostel am Kingscross, dem Bar und Club viertel, ist natürlich super wenn man abends mal weggehen will, aber wenn nicht ist es auch immer super laut. Und wie mir schon erzählt wurde wird hier echt hard gefeiert. Jeden Abend riecht es in dem Hostel nach Gras und Alkohol (bzw man trifft in der Küche um 6 uhr abends auf einen Typen der die Lampen so am glühen hatte, dass er nicht gemerkt hat, dass der riesen Spagettiberg mit Tomatensoße sich fast komplett von seinem Teller verabschiedet hatte als er versuchte den Teller aus der Mikrowelle zu nehmen) und wenn man auf die Straßen guckt sieht man überall nur Partytiere und Kotze..letzteres ist nicht so cool :D

Aber heeey das gehört dazu ;) und mal davon abgesehn find ichs hier richtig klasse :) Hoffe jetzt erstmal das ich einen Job hier in Sydne finde, damit ich noch etwas hier bleiben kann, hab mich unter anderem auch als au pair beworben, also Daumen drücken ;) Pia und ich sind auch weiterhin noch auf der Suche nach einem günstigen Appartement, hoffe das klappt.

Aber jetzt gehts weiter ans Bewerben, heute abend gibts hier ein Pubcrawl, 3 Pubs/clubs und in jedem freigetränke. Und weil Pia und ich ja alles mitnehmen was "free" ist (sei es pizza,getränke,eintritt oder ausflüge) sind wir natürlich dabei ;):) Ich wünsch euch was im kalten Deutschland. Viele Grüße und Küsse vom anderen Ende der Welt :) Eure Nini

 

Anreise und Ankunft

Freitag, 19.10.2012

So, hier bin ich also. In Sydney, am anderen Ende der Welt. Sitze in einem Partnerbuero und warte auf die Wein und Kaese Probe die in einer halben Stunde bevor steht. Denn hier ist es jetzt viertel vor 7 Abends...Doch erstmal zur Anreise nach Sydney..die Fluege waren ganz okay, ich konnte leider nicht richtig schlafen aber die zeit ging recht schnell rum. Das Hostel in dem ich die erste woche jetzt bin ist gewoehnungsbeduerftig..Klein,etwas schmutzig und alt. Dafuer aber recht zentral. Der Verkehr hier ist recht aufregend, es wird viel gehubt und wenn ein Taxifahrer bzw der Fahrer der uns vom Flughafen abgeholt hat mal einen Pfahl umfaehrt stoert das auch keinen :D Den ersten Abend hatten wir ein Barbeque auf dem Dach des Hostels, was ganz cool war, habe sogar Kaengerufleisch probiert und muss sagen es schmekt :)

Haben heute wieder sooo viele neue informationen bekommen, zum reisen und arbeiten in australien. ich glaub mein kopf platzt, is erstmal gar nicht so leicht sich zu orientieren und zu ueberlegen wies ab mittwoch weitergeht wenn wir am MIttwoch aus dem Hostel auschecken..aber zum Glueck sind die maedels auf meinem Zimmer nett und mit einer verstehe ich mich so gut das wir uns vllt zusammen eine Wg hier in Sydney :)

So, spaeter aber mehr, jetzt gibts Wein und Kaese und danach falle ich toooot muede ins Bett. Morgen gehts zum Opera house und der Haver bridge auf einer Bootstour :)

Bis bald ihr Lieben, viele Kuesse. Eure Nina :)

Nur noch wenige Tage..

Donnerstag, 11.10.2012

Bald ist es soweit, dann heißt es erstmal "Goodbye Germany" und "Hello Australia".

Ich bin schon sehr gespannt aufs andere Ende der Welt und werde mich bemühen so oft wies geht, in diesem Blog meine Erfahrungen mit euch zu teilen Lächelnd

So kommt hoffentlich auch ein Stück "Down Under" nach Hause ins kalte Deutschland..

Grüße und Küsse an meine Famlie und Freunde ♥ Ihr werdet mir fehlen!!